Stiftung Denkmale Presse Besucher-Infos Industriedenkmalpflege Welterbe Ruhrgebiet
 
 
Home   | Denkmale   |   Zeche Consolidation  
Denkmale
Kokerei Hansa
Zeche Hansa
Zeche Consolidation
Führungen
Öffnungszeiten | Anfahrt
Veranstaltungen
Geschichte
Förderverein
Zeche Gneisenau
Zeche Fürst Leopold
Zeche Monopol Schacht Grillo
Zeche Pattberg
Zeche Prosper
Zeche Radbod
Zeche Sophia-Jacoba
Zeche Schlägel & Eisen
Zeche Sterkrade
Zeche Zweckel
Ahe Hammer
Koepchenwerk
 
Zeche Consolidation Schacht 9 | Gelsenkirchen-Bismarck
<b>Zeche Consolidation:</b> Das Doppelstrebengerüst von 1922 ist ein industriegeschichtliches Wahrzeichen des Stadtteils Gelsenkirche-Bismarck
Sieben Eigentümer von Grubenfeldern, darunter der Essener Industrielle Friedrich Grillo, schlossen sich 1862 zusammen, um in einer beinahe unbesiedelten Landschaft der Gemeinde Schalke ein Bergwerk zu gründen, das den Namen „Consolidation“ erhielt. Damit wird an den Vorgang des Zusammenlegens von Grubenfeldern erinnert, den man in der Bergbausprache als „Consolidation“ bezeichnet. Ein solcher Zusammenschluss war bei den Tiefbaubauzechen der Region üblich und ratsam, weil die hohen Investitionskosten und Risiken auf mehrere Schultern verteilt wurden.  
 
Schon zu Betriebszeiten der Zeche Consoldation erkannte man den Denkmalwert des Fördergerüsts über Schacht 9 und so erfolgte bereits 1987 die Eintragung in die Denkmalliste der Stadt Gelsenkirchen. Die zugehörigen Maschinenhäuser wurden 1992 unter Schutz gestellt. Damit war der erste Schritt zur Bewahrung des industriehistorischen Monuments getan. Mit der Übertragung des Fördergerüsts sowie der Maschinenhäuser in das Eigentum der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur im Jahr 1998 wurde die langfristige Bewahrung des herausragenden Ensembles „Consolidation Schacht 9“ ermöglicht.  
 
Das Denkmalensemble Bergwerk Consolidation Schacht 9 mit dem Fördergerüst und den zugehörigen Maschinenhäusern wurde in den Jahren 2002 bis 2005 von der Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur und der Stadt Gelsenkirchen mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen sowie der Deutschen Stiftung Denkmalschutz saniert.  
 
Das 53 Meter hohe Fördergerüst über Schacht 9 gilt als Wahrzeichen des Stadtteils Gelsenkirchen-Bismarck. Die Stahlfachwerkkonstruktion aus genieteten Profileisen wirkt, obwohl sie hohe Lasten zu bewältigen hatte, insgesamt leicht und filigran. Das Strebengerüst, im Jahr 1922 erbaut, zählt zu den späten erhaltenen Objekten dieser Art.  
 
Im nördlichen Maschinenhaus präsentiert die Stadt Gelsenkirchen seit dem Jahr 2006 die Sammlung Werner Thiel (1927-2003) mit faszinierenden „Fundstücken“ aus dem Bergbau. Seit 1980 trug der Gelsenkirchener Künstler Artefakte und Relikte bergmännischer und industrieller Arbeit zusammen, um sie in Installationen und Collagen zu bearbeiten.  
 
Im südlichen Maschinenhaus fand der Initiativkreis Bergwerk Consolidation e.V. seine Bleibe. Die Mitglieder des im Jahr 1997 gegründeten Vereins engagieren sich für das Denkmal, bieten Führungen an und präsentieren, „ihre“ Fördermaschine, die sie sorgfältig konserviert und sogar wieder funktionstüchtig gemacht haben. So können Besucherinnen und Besucher die Zwillingsdampffördermaschine im Schaubetrieb zu erleben.
Print
<b> Zeche Consolidation:</b> Blick von Osten
Zeche Consolidation: Blick von Osten
<b>Zeche Consolidation:</b> Das Fördergerüst über Schacht 9 ist Wahrzeichen im Stadtteil
Zeche Consolidation: Das Fördergerüst über Schacht 9 ist Wahrzeichen im Stadtteil
<b>Zeche Consolidation:</b> Die Hängebank soll bald neu genutzt werden
Zeche Consolidation: Die Hängebank soll bald neu genutzt werden
<b>Zeche Consolidation:</b> Bei Nacht strahlt das mit Lichtkunst versehene Fördergerüst über den Stadtteil hinaus
Zeche Consolidation: Bei Nacht strahlt das mit Lichtkunst versehene Fördergerüst über den Stadtteil hinaus
Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur
  Home | Kontakt | English Version | Impressum | Links
Bereich 2.gif
Aufgaben
Wir über uns
Satzung
Kontakt
Publikationen
Impressum
Fördervereine und Partner
 
Stiftung Kokerei Hansa
Zeche Hansa
Zeche Consolidation
Zeche Gneisenau
Zeche Fürst Leopold
Zeche Monopol Schacht Grillo
Zeche Pattberg
Zeche Prosper
Zeche Radbod
Zeche Sophia-Jacoba
Zeche Schlägel & Eisen
Zeche Sterkrade
Zeche Zweckel
Ahe Hammer
Koepchenwerk
 
Stiftung Denkmale Presseinformationen
Pressefotos
Foto- und Drehgenehmigungen
Presseinfo zum Vorschlag Welterbe Ruhrgebiet
 
Stiftung Denkmale Presse Veranstaltungen
Öffnungszeiten | Anfahrten
Angebote für Schulen
Führungen | Preise
Vermietung | Locations
Panorama-Rundgänge
Foto- und Drehgenehmigungen
Route Industriekultur
Links
Publikationen
Bildarchiv
 
Stiftung Denkmale Presse Besucher-Infos Geschichte
Maßnahmen und Projekte
Denkmalschutz
 
Stiftung Denkmale Presse Besucher-Infos Industriedenkmalpflege Das Projekt
Presseinformationen
Broschüre Weltweit Einzigartig
Kurzfilm
Veranstaltungen